unter Fußball
Gestern hatten wir unseren ersten kompletten Heimspieltag. Es begann die 2. Mannschaft gegen Hibernia Alstaden, danach spielte die 1. Mannschaft gegen
die Rot-Weiß Welheimer Löwen Bottrop.
 
DJK Adler Oberhausen II : Hibernia Alstaden 2:9
 
In der 6. Minute gingen die Alstadener durch Abdou-Nassirou Ouro Akpo in Führung, es sollte nicht der letzte Treffer des Alstadeners sein.
Halet Delen traf in der 20. Minute zum verdienten Ausgleich. Cihan Arsu brachte die Adler sogar mit 2:1 in der 31. Minute in Führung.
Kurz vor der Pause traf Addou-Nassirou Ouro Akpo noch doppelt für die Alstadener. In der 42. Minute markierte er den Ausgleich und 3 Minuten später noch die 2:3 Führung.
Damit ging es dann erstmal in die Halbzeit.
Die Alstadener erwischten einen Traumstart Oliver Berger erhöhte in der 50 Minute auf 2:4. Innerhalb von 10 Minuten war dann allerdings die Partie entschieden.
Erneut Abdou-Nassirou Ouro Akpo mit einem Doppelschlag in der 60. und 67 Minute, Kevin Manta in der 69. Minute und Oliver Berger in der 70. Minute erhöhten für die Alstadener auf 2:8.
Den Schlusspunkt setzte Kevin Manta ind 82. Minute mit den 2:9.
Trainer Imad Alkadi fasste nach dem Abpfiff die Partie kurz zusammen. “ Wir haben einfach zuviele Chancen liegen lassen und haben Abdou-Nassirou Ouro Akpo einfach nicht in den Griff bekommen. Bei ihm merkt man das er früher bei RWO bzw. höherklassig gespielt hat“.
 
DJK Adler Oberhausen : RW Welheimer Löwen Bottrop 6:0
 
Unsere Mannschaft wollte unbedingt nach dem Auftaktsieg gegen den SC Buschhausen 1912 nachlegen. Es wollte trotz guter Chancen aber erstmal mit den Tore schießen nicht klappen.
In der 28. Minute war es dann aber soweit Mehmet Cakir traf zum 1:0. Danach klappte es auch mit dem Tore schießen.
Marvin Schmidt erhöhte in der 33. Minute auf 2:0 und Enes Bicer machte 1 Minute später mit dem 3:0 den Halbzeitstand fest.
Die Bottroper kamen sehr engagiert aus der Kabine und wollten unbedingt das 3:1 erzielen.
Burak Ocak beendete in der 53. Minute mit dem 4:0 die hoffnung der Bottroper auf Punkte.
Marvin Schmidt mit seinem 2 Tor in der 61. Minute und Mehmet Cakir ebenfalls mit seinem 2 Treffer in der 72. Minute machten dann endgültig den Deckel drauf.
So war dann auch Trainer Marko Schmidt nach dem Spiel sehr zufrieden “ Die Mannschaft hat über 90 Minuten vollen Einsatz gezeigt, wenn am Ende nur die Chancenverwertung hätte besser sein können ist man als Trainer sehr zufrieden mit seiner Mannschaft“.
 
Glückwunsch an den Trainer und die 1. Mannschaft